Spielberichte

Aktuelles Spielberichte

1.Mannschaft siegt 5:2

Es war die 72. Spielminute, als das Spiel endgültig eine andere Wendung bekam: Martin Plonner hatte sich den Ball für einen Freistoß zurechtgelegt. Halbhoch zog er ihn rechts an der Mauer vorbei – und rein ins Tor des ESV Penzberg.

Damit hatte der SV Eberfing den 0:2-Rückstand ausgeglichen. Aber das Team um Plonner wollte mehr. Drei Punkte sollten es sein. Und die hatte es auch verdient – trotz des Rückstands in Halbzeit eins.

Schon der hätte nicht sein müssen. Denn nach 20 Minuten hatten die Gastgeber eine Riesenchance: Da passte Plonner auf Hubert Lindner, der frei vorm Tor stand und nur noch den Fuß hinhalten musste – er zielte aber daneben. Und so waren es eine Viertelstunde später die Penzberger, die als erste jubelten: Tim Schöller zog aus halblinker Position ab – drin. Danach legte Thomas Schwarz für Benedikt Weigl auf, der auf 2:0 für den ESV erhöhte. Noch vor der Pause kam Eberfing aber zum Anschluss Penzberger Abwehr unberechtigt Abseits reklamierte, startete Martin Plonner durch und verwandelte sicher.

Nach dem Wechsel war vor allem Eberfing am Zug, es dauerte aber, bis die Mühen belohnt wurden – bis zu Plonners Ausgleich. Er war auch am Führungstreffer beteiligt. Der Spielertrainer eroberte im Mittelfeld den Ball und spielte zu Bernhard Spensberger, der ihn im Kreuzeck versenkte. Danach schraubte Sebastian Ammer das Ergebnis noch mit zwei Treffern nach oben. „

Verdienter als heute kann man nicht gewinnen, wir waren immer am Drücker“, urteilte Plonner nach Abpfiff. Penzbergs Trainer, Roland Krammer, musste zugeben: „Das war nicht schön anzuschauen. Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht. Und Eberfing war wesentlich zweikampfstärker.“

Spielberichte

SV Eberfing : TSV Pähl 1:1

Eberfings Lindner trifft sofort – 1:1 gegen Pähl

 

SV Eberfing – Am Ende waren sich beide Seiten einig: Das Niveau dieser Partie war mäßig und das Endergebnis korrekt.

Eberfing ging Mitte der ersten Hälfte durch Rückkehrer Hubert Lindner in Führung.    Weiterlesen….

 

 

 

Aufstellung:

Tore:

1:0 Hubert Lindner (25.)
1:1 Florian Czerwenka (55.)

Einwechslung:

Andrä Martin

Ammer Johannes